Tipps für besseren Seiten-Content

Guter Content (Inhalt) auf der Website erhöht die Chance gelesen und geteilt zu werden. Ein positiv gehaltener Artikel der dazu noch die eigene Persönlichkeit widerspiegelt wird besonders gerne geteilt.

Wichtig sind vor allem Überschriften und Beitragsbilder. Sie dienen, wie bei großen Tageszeitungen, als Eye-Catcher. Sie haben besonderen Einfluss darauf, ob ein Artikel überhaupt gelesen wird. Textauszüge sollen darüber hinaus den Leser dazu animieren, den gesamten Beitrag zu lesen. Damit Sie zusätzlich noch einen gewissen “emotionalen Dialog” zu Ihren Lesern herstellen, können Sie sogar die Wörter “du” oder “ich” verwenden. In diesem Moment wird ein Beitrag persönlich.

Jeder Content sollte möglichst kurz gehalten werden und vor allem in einer allgemein verständlichen Sprache geschrieben sein. Zuviele Fachwörter schrecken den Leser ab. Kurze Texte, die die Kernbotschaft enthalten, sind oft vollkommen ausreichend.

Orientieren Sie sich auch immer an Ihrem Zielpublikum, welches Sie erreichen wollen. Texte für jüngere Menschen müssen anderes verfasst sein als für ältere Menschen. Auch die Themenwahl spielt eine erhebliche Rolle.

Unterüberschriften, kursiv oder fett gedruckte Wörter und andere Gestaltungselemente helfen, einen Text interessant zu gestalten und vom eintönigen Textfluss abzulenken. Hierzu zählen ebenfalls Infografiken und neue Trends zu bildlich dargestelltem Content.

Entsprechende “Share-” oder “Like-Buttons” runden Ihren Content ab.

 

Bildquelle: Fotolia 75373778 by patpitchaya