Handwerker ins Internet – Leb wohl, altes Branchenbuch

Wo findet man heute die meisten Handwerker? Klar doch – im Branchenbuch! Dabei suchen laut Statistik nur noch 5% der potentiellen Kunden einen Handwerker im Branchenbuch. 32% dagegen suchen einen Handwerker über das Internet. Meistens aber nur mit mäßigem Erfolg. Die meisten Handwerker sind nicht im Internet, haben keinen Internetauftritt oder wenn dann nur eine sehr schlechten oder sind in Portalen gelistet, die bei den gängigen Suchmaschinen im Ranking an unterster Stelle stehen.

Die meisten Handwerker gehen noch den Weg der „alten Schule“ und schalten jährlich Anzeigen in Zeitungen und Branchenbüchern in vierstelliger Höhe. Die Reichweite solcher Werbemaßnahmen sind nur sehr schwer zu ermitteln und den Umsatz, den Sie bringen schon gar nicht.

Bei einer Website dagegen sind solche Analysen jederzeit möglich, vor allem die Ermittlung der Reichweite, der Zielseiten und Absprungraten.

Viele Handwerker versuchen es aber auch in Eigenregie und basteln sich mit den vielen zur Verfügung stehenden Homepagebaukästen etwas zusammen was nur im entferntesten einer brauchbaren Homepage ähnelt. Aber mal ehrlich, würden Sie als Dachdecker Ihren Kunden Ziegelsteine, Plane und Dachlatten vor die Haustür legen und Ihm raten sein Dach selbst zu decken auch wenn er das noch nie in seinem Leben gemacht hat? Mit Sicherheit nicht. Aber genau hier legen viele Handwerker selbst Hand an – den Homepagebaukästen oder bitten Bekannte, Verwandte oder Freunde doch mal schnell was „zusammenzubasteln“. Das Ergebnis ist offensichtlich: Die Seite wird nicht oder nur schwer gefunden, E-Mail-Adressen wie z.B. dachdeckermeisterxy@gmx.de sind nicht selten, zu große Bilder mit langer Ladedauer, fehlerhafte Formatierung von Texten und Bildern und benutzerunfreundliche Navigation. Die Folge ist eine hohe Absprungrate, heißt, potentielle Kunden sind schnell wieder von der Seite verschwunden und suchen weiter.

Viele Handwerker fallen jedoch leider auf die vielen Märchen der Telefonverkäufer und Branchenbuchvertreter herein. Die gewieften Verkäufer sind im aggressiven Verkaufen geschult, um ahnungslosen Kunden zu überzeugen, wie wichtig eine Anzeigen im klassischen Branchenbuch ist und wie gut sie gefunden werden, wenn dazu noch ein Eintrag im suchmaschinenfreundlichen Online-Portal des Anbieters vorgenommen wird. Dabei haben die meisten dieser Verkäufer noch nie etwas von Suchmaschinenoptimierung gehört und auch viele andere Begriffe, mit denen sie um sich werfen, verstehen sie meist selbst nicht. Hier hilft genaues Nachfragen, um den aggressiven Verkäufer schnell an seine Grenzen zu führen und ihn zu überführen.

Die Erfahrung zeigt uns, das solche Portale nur von wenigen Besuchern anvisiert wird und die Chance, darüber gefunden zu werden, meist nur sehr gering ist. Das versprochene Top-Ranking in Google bleibt in den meisten Fällen aus, den ein einziger Link in diesen Portalen ist für die Suchmaschinen unerheblich.

Machen Sie es besser als andere und gehen Sie mit einer professionellen Website online, bevor es Ihre Konkurrenz tut. Beauftragen Sie dazu eine erfahrenen Webdesigner, der Ihre Website optimal gestaltet und sich um alle relevanten Dinge kümmert: Hosting, Domain, E-Mail-Adresse, Suchmaschinenoptimierung, etc.

Da laut Statistik nur ca. 45 % aller Handwerksbetriebe eine eigene Website besitzen, ist der Markt noch nicht wirklich gut umkämpft und Sie haben noch die Chance, in einer Nische zu sein. Das hat den Vorteil, dass Sie vor allem regional schneller auf Platz 1 in Google sind als Ihre Mitbewerber. Mittel- und langfristig gesehen, bringt Ihnen das eine Menge neuer Kunden und steigende Umsätze durch die höhere Reichweite Ihres Marketings.

Sie haben damit einen gewaltigen Vorteil gegenüber Ihrer Konkurrenz, die noch nicht im Internet vertreten ist, denn 97% der Deutschen mit Internetanschluss nutzen zur Suche das Internet und nicht mehr das analoge Branchenbuch.

Jetzt bleibt nur noch die Frage offen, was so eine Internetseite überhaupt kostet. Die Website sollte so professionell und seriös sein, wie Ihr eigenes Unternehmen. Stellen Sie Ihre Dienstleistungen und Alleinstellungsmerkmale besonders in den Vordergrund. So individuell und seriös wie Ihr Unternehmen ist, so individuell und seriös muss auch Ihre Website sein. Das heißt, Ihre Internetseite muss daher, gemessen an Ihren Wünschen und Anforderungen, auch individuell kalkuliert werden.

Hier kommen viele Faktoren zustande:

  • Welcher Hoster soll es sein und wie soll die Internetadresse lauten?
  • Möchten Sie die Seite selbst pflegen oder den Webdesigner damit beauftragen?
  • Haben Sie bereits Texte und Bilder oder müssen diese noch gekauft oder erstellt werden?
  • Wieviele Seiten und Unterseiten sollen erstellt werden?
  • Soll die Website responsive sein, also für Mobilgeräte optimiert?
  • Benötigen Sie auch einen Facebook-Auftritt?
  • Wie umfangreich soll das Onlinemarketing (Suchmaschinenoptimierung, AdWords-Kampagne, Facebook-Kampagne) sein?

Bei all diesen Fragen wird klar, das ein Laie hier überfordert ist und sich ausmalen, wieviele Stunden da zusammenkommen und man eine Website nicht mal so nebenbei in einer freien Minute erstellt. Hierzu gehört eine professionelle Planung, ein gutes Konzept und das Wissen über die neusten Technologien und wie die meisten Suchmaschinen, allen voran Google, „ticken“.

Auch wird hierbei klar, dass eine pauschale Aussage über die Kosten, ohne das Wissen über die Anforderungen, einfach nicht möglich ist. Lassen Sie sich daher von einem Webdesigner oder einer Agentur ein individuelles Angebot erstellen und machen Sie sich vorab auf jeden Fall Gedanken darüber, was Sie benötigen und was Sie wünschen. Die wichtigsten Punkte dazu haben wir oben schon genannt. Nur so können Sie sich und Ihr Unternehmen in seriöser und ansprechender Form präsentieren und erfolgreiche im Internet Neukunden akquirieren und Bestandskunden über neue Angebote schnell und unkompliziert informieren.

Wir bieten Ihnen maßgeschneiderte Lösungen für Ihr Unternehmen an und kümmern uns auch um alle relevanten Bereiche wie Suchmaschinenoptimierung und Onlinemarketing-Kampagnen. Nehmen Sie Kontakt zu uns auf für Ihr persönliches und individuelles Angebot.

Noch ein kleiner Tipp zum Schluss:

Ein kurzes Videoportrait auf der Startseite Ihrer Homepage kann die Suche in Google positiv beeinflussen! Das Ranking multimedialer Seiten ist um ca. 15% besser. Wir erstellen Ihnen auch hierfür gerne ein günstiges Angebot, um Ihr Unternehmen auch in einem Video optimal darzustellen.

 

Bildquelle: Fotolia 83511727 by Minerva Studio